Die GTS bleibt bis zu den Herbstferien geschlossen. Eine Notbetreuung ist eingerichtet.

SIEGEL-SCHULE seit 2008


Elternbrief vom 23.09.2020
Elternbrief vom 23.09.2020
Für die Woche vom 21.09.20 bis 25.09.20
Für die Woche vom 21.09.20 bis 25.09.20
Hygieneplan von Land und Schule
Hygieneplan von Land und Schule


+ Aktuelles

Foto: Laubscher
Foto: Laubscher

Maßnahmen zahlen sich aus ...

 

... nach dem Schreckmoment der kurzfristigen Schulschließung aufgrund zweier bestätigter Infektionen ist nun klar, dass es zu keiner Verbreitung des Corona-Virus an unserer Schule gekommen ist. Maßgeblich dazu beigetragen haben sicherlich die strengen Verhaltensregeln unter welchen nach den Sommerferien der Unterricht an unserer Schule starten konnte. 

Das Einhalten von Hygieneregeln und die Reduktion von Gruppenmischungen auf das Nötigste scheinen hier eine wirksame Barriere bei der Virenverbreitung aufgebaut zu haben.

Hier nochmals ein Lob an unsere Schülerschaft für die erbrachte Disziplin, das Kollegium für das unermüdliche Einfordern von Regeln und nicht zuletzt an das Reinigungspersonal, welches täglich vom Vormittag bis zum späten Nachmittag unschätzbare Dienste leistet.

 

Die Schulleitung |23.09.2020



Infoabend am 18.11.2020 um 19:00 Uhr
Infoabend am 18.11.2020 um 19:00 Uhr

Zu einer Informationsveranstaltung über die Fachoberschule (FOS) laden wir Sie recht herzlich ein. Angesprochen sind alle Personen, die die mittlere Reife bereits abgelegt haben oder 2021 ablegen werden. Zukünftige FOS-Schüler/innen verfügen noch nicht über eine Berufsausbildung. Die Fachoberschule führt innerhalb von zwei Jahren zur Allgemeinen Fachhochschulreife. Dies ist der kürzeste Weg zum „Fachabi“ und somit zu einem Studium. 

 

mehr



Fotos: Laubscher

Best' erzogene Kinder ...

 

... die Schulbussituation ist zurzeit, wie vielerorts, recht angespannt, zumindest nach Ende des Vormittagsunterrichts. Das ist auch in Göllheim zeitweise nicht anders. Volle Bushaltestellen mit langen Schlangen und volle Busse zehren an den Nerven der Schülerinnen und Schüler und Aufsichtspersonen. 

Doch es gibt auch Lichtblicke, die Hoffnung machen und einem zeigen, dass es auch angenehme Seiten gibt in dieser schwierigen Zeit.

Nach einem langen Mittwoch mit sechs Stunden Unterricht unter besonderen Regeln, zwei anstrengenden Pausen unter besonderen Regeln, einer Menge Hausaufgaben während der  

Hausaufgabenzeit unter besonderen Regeln und einer etwas entspannteren Erholungs- und Kreativphase unter - genau - besonderen Regeln, stand die Heimfahrt mit dem Bus an. Und an standen auch die Schülerinnen und Schüler an der Haltestelle des Eisenberger Busses. Geduldig und ruhig wartete man in der Schlange auf den Bus und stieg auch ruhig und geduldig ein. 

Als der letzte Schüler im Bus seinen Sitzplatz eingenommen hatte beugte sich der Fahrer zur Tür und sagte zu den Aufsichtspersonen:

"Eins muss ich mal sagen, sie haben die best'  erzogenen Kinder!" Das tut einfach gut!

 

JL |02.09.2020



Foto: Laubscher

Projekt Handygarage in nächster Runde ...

 

... bereits seit zwei Jahren erprobt unsere Schule nun die Benutzung von Handygaragen während des Vormittags. Dazu ist in den Klassensälen der teilnehmenden Klassen jeweils eine stabile, verschließbare Box montiert, in welcher während der Unterrichtszeit die Handys der Schülerinnen und Schüler abgelegt und verschlossen liegen. Die Bedienung der Garagen liegt in den Händen der Schülerinnen und Schülern der Klasse. 

Alle teilnehmenden Klassen geben bislang vorwiegend positive Rückmeldungen zur Nutzung dieser Einrichtung.

Mit zwei Jahren Erfahrung geht das Projekt nun ins dritte Jahr. Insgesamt sind bereits 10 Handygaragen in den Klassenstufen 5 bis 8 im Einsatz. Geplant ist eine Ausweitung in alle Klassenstufen.

Ob ihr Einsatz jedoch die gewünschte Wirkung auf eine Verbesserung des sozialen Umgangs miteinander, eine Minimierung von Konflikten im Zusammenhang mit der Nutzung sozialer Medien und die Verbesserung von Konzentration im Unterricht hat, wird sich in einer Auswertung noch zeigen.

 

JL |31.08.2020



Foto: Laubscher

Neue FSJ-Fachkraft an der Schule ...

 

… seit Beginn des Schuljahres hat unsere Schule eine neue FSJ-Fachkraft. Frau Cyrena Süntzenich unterstützt das Sekretariat der Schule und wird perspektivisch auch im Ganztagsbereich zum Einsatz kommen.

Frau Süntzenich kommt aus Kirchheimbolanden und hat im Sommer 2020 am Weierhof-Gymnasium ihr Abitur abgelegt.

"Endlich einmal Schule von einer anderen Seite kennen lernen und mit Kindern arbeiten", war ihr Antrieb sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr an der Gutenbergschule Göllheim zu bewerben.

Wir sind sehr froh, sie bei uns begrüßen zu können und wünschen ihr eine gute Zeit, viele tolle und wertvolle Erfahrungen und Freude bei der Arbeit.

 

… das Team der Gutenbergschule



Ausbildungsjahr der BASF startet ...

 

Ab jetzt können sich Schülerinnen und Schüler für das Ausbildungsjahr 2021 bewerben. Die Corona-Pandemie hat somit keine Auswirkungen auf den Bewerbungsstart. Unseren Bewerbungsprozess haben wir aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen leicht angepasst, sodass er kontinuierlich weiterlaufen kann.

Auch für den Ausbildungsstart im September 2020 gibt es noch freie Plätze. 

Wenn Jugendliche noch nach ihrem passenden Ausbildungsberuf suchen, kann der neue BASF-Ausbildungsfinder eine erste Orientierung bieten.

Im Webinar erhalten die Schülerinnen und Schüler Informationen rund um das Thema Ausbildung und duales Studium bei BASF. Das unten verlinkte Anmeldeformular bitte an ausbildungsmarketing@basf.com senden.