+ Adventskalender 2018

Foto: J. Hoch

Es ist eine schöne Tradition geworden - der Adventskalender an der Gutenbergschule in Göllheim. Wie in den letzten Jahren auch, hat sich Frau Oswald auch in diesem Advent etwas ganz besonderes einfallen lassen.

 

In diesem Jahr wird an der Gutenbergschule jeden Tag ein "Türchen" geöffnet - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes!

Wenn nämlich die Klassenzimmertür auf geht, dann kann es passieren, dass eine Überraschung herein kommt.  Alle Klassen haben sich nämlich für eine Partnerklasse eine schöne Aktion ausgedacht und werden sie damit an einem Schultag im Advent während des Unterrichts überraschen.

So bastelten die "Kleinen" zum Beispiel bereits einen Adventskalender für die Schülerinnen und Schüler einer zwölften Klasse, die wiederum eine Vorlesestunde für Jüngere vorbereitet hatte. Andere Klassen haben Plätzchen gebacken oder leckere Crêpes. Bastelangebote wurden gemacht und wunderschöne selbst gestaltete Winterhexenhäuschen verteilt. Dabei hatten die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches HuS der Klasse 7 sogar so viel Spaß, dass sie sich gleich selbst ein Häuschen aus Keksen, Dominosteinen und Zuckerguss klebten. Die Vorfreude aufs Schenken wuchs und wuchs.

Generell ist es schön zu sehen, wie sich Klassen darauf freuen, andere Klassen zu überraschen - man rückt näher zusammen. Und ist es nicht diese Vorfreude auf die Freude der Beschenkten, welche Weihnachten ausmacht?

Seit nun mehr als zwei Wochen tummelt sich die Schulgemeinschaft jeden Morgen vor dem Infobildschirm in der Pausenhalle, um zu sehen, welche Klassen an diesem Tag überrascht werden sollen.

So wird es auch noch weitergehen bis zum 19. Dezember, dem letzten Schultag vor den Ferien - eine tolle Aktion, die jetzt schon als voller Erfolg verbucht werden kann - ist  es nicht einfach schön, von anderen angenehm überrascht zu werden?

Man kann gespannt sein, welche Ideen noch  durch die Klassenzimmertüren kommen.

 

JL |16.12.2018