Fachoberschule | Berichte



FOS zu Besuch im ALDI SÜD Logistik Zentrum

Am 20. November 2017 haben wir, die Klasse 12a der Gutenbergschule, das ALDI SÜD Logistik Zentrum in Kirchheim besichtigt. Vorbereitet auf diese Veranstaltung haben wir uns im BWL-Unterricht, Thema "Lagerhaltung".

 

Zu Anfang durften wir uns einen sehr interessanten Vortrag über die Entstehung und Verbreitung des ALDI SÜD Unternehmens anhören. Dieser gab Antworten auf Fragen, die wir vorbereitet hatten und solche, die sich spontan ergaben. Einige dieser Fragen, auf die wir stets auch eine Antwort erhielten, waren: Warum sind ALDI-Produkte so günstig? Wie viele Filialen gibt es in Deutschland? Wie sieht die Expansion im Ausland aus?

Im Anschluss an die Fragerunde durften wir das Lager besichtigen. Der Lagerleiter führte uns durch die verschiedenen Bereiche des Lagers und hat unsere weiteren Fragen freundlich und engagiert beantwortet.

Die Logistik von ALDI SÜD ist ein spannender Bereich mit abwechslungsreichen Aufgabenfeldern. Durch die vielen unterschiedlichen Berufsfelder, die dort ausgeübt werden, gibt es verschiedene Wege und Chancen für eine erfolgreiche Berufslaufbahn.

Der Besuch bei ALDI SÜD hat sich auf jeden Fall gelohnt. Vielen Dank an die engagierten Mitarbeiter, die diesen Tag möglich gemacht haben.

 

Philipp Barth und Placido Grier, 12a| 26.11.2017



FOS an der Börse

Am 10. Februar 2017 war unsere Schule an der "Börse für Pflegeberufe" in Rockenhausen vertreten. Unsere Schülerinnen und Schüler waren dabei gleichzeitig Gast und Gastgeber.

 

23  Vertreter aus der Pflegebranche, darunter unsere Fachoberschule, stellten den Besuchern Berufe aus dem Bereich der Pflege vor. Darunter waren auch Altenheime, Pflegeeinrichtungen, Pflegedienste, Vertreter der

AOK, das Westpfalzklinikum, das Gesundheitszentrum Glantal und Vertreter des zuständigen Ministeriums. Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen waren als Besucher vor Ort. Junge Menschen für den Pflegeberuf zu begeistern und zu gewinnen war das Ziel der Veranstaltung, denn in Zukunft wird diesem Berufszweig eine immer größere Bedeutung zukommen. Umso wichtiger war es, dass die Besucher der umliegenden Schulen in Kontakt

kamen mit den jeweiligen Inhalten der Ausbildung. So warteten Präsentationen, Infostände und Mitmachstationen auf die Interessenten. Die Hoffnung ist groß, dass bei vielen das Interesse an einem der so zukunftsträchtigen Berufen geweckt werden konnte.

 

JL | 14.02.2017



FOS zu Besuch im Zentrallager von Aldi Süd

Am Dienstag, den 07.02.2017, besuchte unsere Klasse 12a das Zentrallager von Aldi Süd in Kirchheim an der Weinstraße.

 

Zuerst präsentierte Herr Best, der Logistikleiter, allgemeine Informationen zu Aldi, den Waren

und zukünftigen Modernisierungen von Aldi. Anschließend besichtigten wir das Lager. Dabei wurde uns der Ablauf und wichtige Details zum Wareneingang, der Warenkommissionierung und des Warenausgangs erklärt. Auch alle unsere Fragen wurden umfangreich beantwortet.

Wir bedanken uns bei Aldi Süd und allen Beteiligten, dass uns diese Besichtigung ermöglicht wurde.

Cosima Zeidler, 12a

 

09.02.2017



Fachoberschule (FOS) besucht Katholische Hochschule Mainz

Kann man Physiotherapie, Pflege oder Logopädie eigentlich studieren? Welche Vorteile habe ich mit der Fachhochschulreife mit Schwerpunkt Gesundheit und Soziales hinsichtlich eines Hochschulstudiums? Diesen und vielen anderen Fragen gingen die Klassen 11b und 12b der Fachoberschule mit ihren Lehrern Frau Leis und Herrn Dr. Korn am 29.11.16 auf den Grund.

 

Anlässlich des Tages der offenen Tür besuchten die Gesundheitsklassen die Katholische Hochschule Mainz, um sich über Studienmöglichkeiten nach dem Fachabitur zu informieren. Aufschlussreich waren Informationsveranstaltungen und Fragerunden in den Fachbereichen Soziale Arbeit, Praktische Theologie und Gesundheit und Pflege mit den Berufsgruppen Pflege, Hebammenwesen, Physiotherapie und Logopädie. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren allerhand über die angebotenen Bachelor-, Master- und Dualen Studiengänge, aber auch über Zulassungsvoraussetzungen, Bewerbung, Kooperationsschulen und Berufsperspektiven in den Fachbereichen. Gleichzeit fanden auch normale Lehrveranstaltungen, Vorlesungen und Seminare für die Studierenden statt, in die die Schülerinnen und Schüler einmal „hineinschnuppern“ konnten. So konnte man Einblicke in den Hochschulalltag erhaschen und bereits erahnen „wie es so läuft“ als Student.

Überraschende Erkenntnisse des Tages von Seiten der Schülerinnen und Schüler: Auch Männer können Hebammen werden - Ohne Hochschulabschluss kann man den Beruf des Physiotherapeuten im Ausland nicht ausüben - Sozialarbeit und Soziale Arbeit sind zwei sehr unterschiedliche Fachrichtungen.

S. Leis 2016



FOS auf der Karrieremesse

Wir Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen waren nicht nur Gäste auf der diesjährigen Karrieremesse in Kirchheimbolanden. Wir stellten auch uns und unsere Schule vor. An einem eigenen Stand stellten wir unsere FOS vor und uns selbst den Fragen der Besucher.

 

Wir, die Klassen 12 a und 12 b, haben am 29.09.2016 den Informationsstand der Fachoberschule Göllheim auf der KarriereMesse in Kirchheimbolanden unterstützt. An unserem Stand konnten sich Schüler, Eltern, Lehrer und alle anderen Interessenten über die Schulform „Fachoberschule“, bestehend aus einjährigem Betriebspraktikum und Unterricht,


informieren. Außerdem konnte man sich informieren, welche Weiterbildungswege nach der allgemeinen Fachhochschulreife möglich sind.

Ein Dank an alle Interessenten für die netten Gespräche und an die, die den Stand unterstützt haben.

Eure Alina, 12a

Gewinner unseres Quizes:
1. Preis: Gülnisa Kozlowski

2. Preis: Benedetta Ratta
3. Preis: Alexandra Jaskolski 



| WhatsApp aus der BASF

"Frau Hilbert, ich muss Ihnen gerade echt danken. Ich bin jetzt seit dem 08.09. in meiner ersten Praktikumsphase in der BASF. In meiner Abteilung benötige ich die Sachkonten, die AFA-Liste und die Regeln zur Abschreibung. Ich bin echt jedes Mal froh, dass ich das alles schon konnte. Dank Ihnen wusste ich das alles noch. Das hat mir jetzt schon vieles erleichtert, und ich konnte gleich einen guten Eindruck hinterlassen. Ohne den Unterricht von Ihnen wäre ich jetzt anfangs erst einmal verzweifelt. Vielen Dank!!!"

S. Fruth 2016